Vereinbare einen Termin, Mo.-Sa. 08.00-19.00

Vorbild Jesus

Die Zukunft liegt in unseren Händen

Man kann von Religion halten, was man will. Ich wurde zwar sehr christlich erzogen, habe aber mit der Institution „Kirche“ nicht mehr viel am Hut. Doch die vielen Überlieferungen, Gleichnisse und Geschichten von und mit Jesus finde ich super. Sie sind sehr universell. (wie bei den meisten Religionen)

Jesus ist mein persönlicher Held. Ich finde ihn total cool und top modern.

Welchen Helden, aus Deiner Religion/Geschichte, findest Du super?

 

Jesus Fan?

Jesus hat immer Farbe bekannt. Er war unbestechlich. Jesus hat vor nichts und niemandem zurückgeschreckt. Vor keiner Seuche, keiner Pest, keinem Menschen, keiner Obrigkeit, keiner Versuchung, keinem Teufel und auch nicht vor dem Tod. Er hat getan, was getan werden musste und was er für richtig hielt. Authentisch, voller Liebe, voller Güte und Mitgefühl, voller Klarheit. Frei von Angst. Er war für alle da. Bedingungslos. Ausnahmslos.

Das beste Vorbild für Menschlichkeit. Volles Potential, über den Tod hinaus.

Helden sind selten. Oder doch nicht? Steckt nicht in jedem von uns ein/e Held/in? Steckt nicht auch in Dir das Potential?

Was würde Jesus tun, wäre er jetzt hier unter uns in der aktuellen Lage?

Für mich ist die Antwort sonnenklar, zweifelsfrei.

 

Gestank

Siehst Du, was ich sehe? Fühlst Du, was ich fühle? Spürst und riechst Du, das etwas faul ist?

Ich möchte gerne Klartext sprechen:

Die Welt stinkt. An allen Ecken und Enden. Es stinkt nach Lügen, Angstmacherei, Trennung, Verunsicherung, Manipulation, Psycho-Terror, Massen-Manipulation, Massen – Psychose, Dauer – Stress…

Es stinkt nach Angst. Es stinkt nach Kontrollwahnsinn, nach Geld – und Machtgier.

 

Damit Heilung wirklich geschehen kann, muss der widerwärtige Gestank einer eiternden Wunde zuerst an die frische Luft. Nur so kann die Wunde in der Tiefe heilen. Unschön. Ja, aber notwendig.

 

Wer diesen Gestank nicht riecht, kein Gespür oder Wahrnehmung dafür hat, der wird auch kein Interesse daran haben, etwas für die Heilung zu tun.

 

 

Heilung

Heilung ist möglich. Doch Heilung braucht Dich.

Die Wahrheit muss ans Licht. Die Wahrheit über das, was Du im innersten wirklich wahrnimmst, hörst, siehst und fühlst. Dein Herz muss sich Gehör verschaffen.

Fühlt Dein Herz den Schmerz der Trennung? Nein? Dann bist Du bereits tot. Denn Trennung tut einfach weh. Und wenn Dein Verstand recht haben will, dann bist Du getrennt von Deinem Herzen. Getrennt von Deinen tieferen Gefühlen. Getrennt vom Leben. Getrennt von Deiner inneren Energie – Quelle.

 

Angst

Diese Angst (Unbehagen, Unsicherheit, Zögerlichkeit, Unfreiheit, Beklemmung) ist das Produkt der Trennung. Trennung von uns selbst. Trennung von unserem Inneren. Trennung vom Vertrauen. Trennung von innerer Gelassenheit. Trennung vom Souverän.

Ich wünsche uns allen Rückkehr zu unseren Wurzeln. Zu Gesundheit. Zu Menschenverstand. Zu Verhältnismässigkeit. Zu Nähe, Kontakt, Gemeinsamkeit, Austausch, Dialog u.v.m.

 

 

Herausforderungen

Ja, Farbe bekennen scheint momentan unpopulär.

Der leichtere, einfachere Weg scheint attraktiv. Doch wie bleibst Du Dir selbst treu?

Klar, wir alle möchten Sicherheit. Doch sicher sind nur der Tod und die Steuern (Sprichwort).

Wir alle möchten ein freies, erfülltes Leben.

Wir alle möchten Gesundheit für uns und unsere Lieben. Doch was können wir tun?

 

Was würde Jesus tun?

Was würde Dein Herz tun?

 

 

Treue

Bleib Dir selbst treu. Höre auf Dein Herz. Höre auf Dein Gewissen. Auch wenn Du es in der ganzen Hektik und lauter Lärm der Gedanken kaum hörst – Lausche, horche, sei offen und empfänglich.

Es gibt viele Möglichkeiten, tiefen Kontakt mit Dir selbst, Deiner inneren Wahrheit, Klarheit und Kraft wieder zu finden. Meditation, Stille, Aufmerksamkeit, Präsenz, Natur, Kontakt, gute Lektüre, Musik…

Wie für die jetzige Zeit geschaffen ist der Feuerlauf. Denn die Welt steckt in einer Trance. Das einzige Heilmittel ist: Aufwachen. Aufstehen. Für Dich Einstehen. Über Deine eigenen Begrenzungen hinauswachsen. So wie mein Held.

Feuerlaufen ist ein wunderbares Ritual, um Altes hinter Dir zu lassen und Dich Neuem zu öffnen. Kraft, Klarheit, Verbundenheit in Dir zu entdecken, was Du nicht für möglich gehalten hast.

 

 

Ich wünsche uns allen das Erkennen, was das Richtige im Moment ist. Wonach unser Herz verlangt, auch wenn der Kopf protestiert.

Ich wünsche uns allen einen offenen Dialog und Austausch,

Für Frieden, Freiheit, Gemeinschaft.

Für unsere Kinder.

Für Liebe.

Jesus (und sein ganzes Team) sind für uns da. Egal ob Du daran glaubst oder nicht. Es sind viel mehr Augen auf uns gerichtet, als wir denken. Viel mehr Helfer in den Startlöchern, als wir glauben.

 

Die Zeit ist jetzt.

 

Du bist am Zug.

 

Wer könnte von diesem (oder anderen) Artikeln profitieren? Wem könntest Du den Artikel weiterleiten? Danke, dass Du meine Arbeit weiter teilst!

 

Impfungen für Kinder

Gen – Tech – Injektion (Impfung)

Kritische Quellen

Write a comment