Call for appointments Sat 8 am to 7 pm

Intentionen – Teil 1, der männliche Aspekt

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Intention heisst: klare, zielgerichtete Absicht. Kein Wunsch oder wäre schön. Eine klare Absichtserklärungen, für Die Du mit all Deiner Kraft einstehst. Es ist wie die herangezogene, in die Gegenwart gebrachte Zukunft. So wie wenn es jetzt bereits so wäre. Welcher Weg soll es sein? Welche Zukunft hättest Du gerne für Dich? Intentionen sind magische Räume, wo alles sein darf und sein kann. Es sind Räume der tiefsten Hingabe und Entspannung an die Kraft, welche seit jeher in Dir steckt. Die Kraft der “Er – Schaffung”. Du kannst Deine Welt erschaffen, sie formen und ändern. Das bedingt, dass Du Klarheit schaffst und deklarierst, was sein soll und was nicht.

Der Umgang mit Intentionen ist wie eine Kunst. Es ist die Grat-Wanderung zwischen völliger Anspannung und völliger Entspannung. Zwischen vollkommen männlich und vollkommen weiblich.

Intentionen für?

Schau Dir Lebensbereiche an, welche Du klären, aufräumen, auffrischen möchtest. Wo läuft es vielleicht nicht so rund? Was hättest Du gerne? Was wärst Du gerne? Wovon hast Du schon lange geträumt? Vor einer Intention ist meist ein innerer Wunsch, eine Sehnsucht, eine Idee. Dann braucht es innere Schritte, diese “Wünsche” in klare Absichten zu bringen

Übung

Schau jetzt in dein Leben. Du bist ein Feuerläufer. Was würde ein Feuerläufer tun? Du kannst über glühende Kohlen gehen. Was willst Du für Dein Leben?

Wenn Du grösser wärst als all Deine Ängste, Befürchtungen, Limitationen: Was würdest Du tun?

Wie würde Dein Leben aussehen? Wie würdest Du leben, wenn Du wirklich frei wärst?

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für die Antwort. Träume Deinem Traum. Gönn Dir die Zeit.

Wirklich.

 

Schon fertig geträumt? Mehr Träumen willst Du Dir nicht gönnen?

Der männliche Aspekt

Der männliche Aspekt ist die Ziel-Gerichtetheit, die Ausrichtung, die Klarheit und Präzision der Absicht. Das hilft. Diese Energie ist extrem nützlich und zielführend. Je klarer, einfacher und konkreter Du Deine Intentionen formulierst, desto genauer treffen sie. Es ist wie der Pfeil in Deinem Köcher, den Du hervornimmst, anlegst, den Bogen spannst und zum Maxiumum der Spannung bringst. Dann schisst Du den Pfeil los.

Beispiele:

  • “ich suche mir einen neuen Job mit mehr Lohn und schön wäre, wenn es mir Spass macht und ich etwas mehr Freitzeit hätte….”

Das ist ziemlich wage. Besser ist:

  • “Heute in drei Monaten arbeite ich in meinem Traumjob mit 1000.-Sfr mehr Gehalt bei 80% der Arbeitszeit…”

Das ist bereits ziemlich knackig. Dabei ist es sinnvoll, wenn Du genau weisst, was Du unter “Traumjob” verstehst und was nicht. Begriffe, welche viele Informationen enthalten, können Die eigentliche Formulierung massiv verkürzen.

  • “ich werde weniger rauchen”

Weniger, was heisst das? Willst Du ganz aufhören?

  • “Ich rauche pro Tag maximal 5 Zigaretten ganz bewusst und geniesse diese”

Das ist genauer, aber birgt eine Gefahr: Ganz bewusst zu rauchen und zu geniessen.. das ist ein u.U. ein Widerspruch. Denn Rauchen ist häufig ja eine Ablenkung, um Gefühle zu unterdrücken und zu verdrängen…

  • “Ich mache mehr Sport”

besser

  • “3 mal pro Woche für jeweils 30min mache ich Sport”

Dabei lohnt es sich, genau hinzuschauen, was Du willst. Willst Du wirklich Sport machen? Hast Du Spass und Freude daran? Welcher Sport? Wie viel Zeit kannst Du wirklich aufbringen, ohne dass es schwierig wird? Denn diese Intention kann zu einer “guten” Absicht verkümmern, wenn Du hier nicht ganz pingelig bist. Formuliere lieber so, dass Du Dich auch wirklich daran halten möchtest. Sonst öffnest Du Dir die Hintertüren, bevor Du überhaupt startest. Soll es also Sport sein? Oder Bewegung? oder geht auch Gartenarbeit?

Hilfe zu mehr Klarheit

Für eine knackige Formulierung der Intention, hol Dir Unterstützung bei Freunden oder Vertrauenspersonen. Nutze dieses das Geschenk des Zuhörens. Vereinbare ein “gegenseitiges” Coaching mit jemandem.. und teilt Euch gegenseitg Eure Absichten mit. Das hilft enorm. Sie hören Unsicherheiten in Deiner Stimme, in Deiner Absicht oder in der Wortwahl. Und das “Sahnehäubchen”: Zuhörer sind Zeugen. Es ist viel kraftvoller, wenn Du Deine Absichten mit Deinen “Unterstützern” teilst.

Wenn Du feststeckst oder mehr Hilfe benötigst: ich bin gerne für Dich da. Ruf mich an / schreib mir. Auch Clearing ist enorm nützlich für mehr innere Klarheit – welche Du dann in Intentionen bringen kannst. (siehe: https://www.josefbenz.ch/dev/gn/clearing )

Bereit?

Der gespannte Bogen/Pfeil sollte messer-scharf sein.

Jetzt schiesst Du den Pfeil (Deine Intention) ab. Er gleitet Durch Dein Leben, all die Ablenkungen und Nebel, all die Sehnsüchte, Träume, Wünsche, Hoffnungen, Erfahrungen.. durch das ganze “Mind- / Verstand – Zeug”. Je schärfer Deine Absicht und je höher die Spannung, desto eher gelingt es Dir all die Widerstände zu meistern (Ängste, Zweifel, Befürchtungen, Sorgen, Nöte, Widerstände, Überzeugungen, Vorwürfe…)

Doch die Magie der Intention geht jetzt erst richtig los: Damit die ausgerichtete Männlichkeit (Formulierung) ihr Ziel auch erreicht, hilft die unendliche Weite, Weichheit und Güte der Weiblichkeit.

Mehr dazu im nächsten Rundbrief

Intentionen wie beim Feuerlaufen sind sehr kraftvolle Werkzeuge zur Erschaffung der Realität. Der Herr (oder die Herrin?) sprach “es werde Licht” – und es ward Licht. Das nenn ich mal eine echte Intention.

Absicht, Intention, Klarheit, machtvoll, kraftvoll

Write a comment