Call for appointments Sat 8 am to 7 pm

Gesunde Ernährung

Ich möchte dir ein paar Gedanken über gesunde Ernährung mit auf den Weg geben. Es gibt ja eine Unmenge an Literatur, Internetseiten usw. zu diesem Thema. Ich will hier keine neue Diät präsentieren. Vielmehr geht es um grundsätzliche Fragen zu unserer Ernährung.

Es gibt Menschen, die nichts essen und nichts trinken. Menschen wie du und ich. Klar gibt es auch Yogis oder Gurus in Indien oder sonstwo, die das können. Doch auch „Normalos“ wie wir. Das mag verrückt oder unglaublich klingen, doch es geht. Das „Zauberwort“ heisst Lichtnahrung. Wenn dich das weiter interessiert, findest du Unmengen an Informationen darüber oder kontaktiere mich.

Du brauchst mir das nicht zu glauben. Erwäge einfach die Möglichkeit, dass es so etwas gibt. Wenn also Menschen ohne feste oder flüssige Nahrung auskommen, so verrückt es klingen mag, was brauchen wir denn überhaupt zum Leben?
Da du wahrscheinlich auch gerne isst und trinkst: was heisst das also für uns? Wir brauchen Licht / Photonen / Prana / Lebensenergie. Alle unsere Lebensmittel bestehen aus dieser Energie. Dies ist die Sichtweise der Naturheilkunde. Es geht alles um Energie und das Energiegleichgewicht. Dabei gibt es Energie, die wir relativ einfach messen können und die in der Bevölkerung bekannt ist (die lieben Kalorien oder Joule)… und auch Energien, deren Messung sich schwieriger gestaltet und nicht so bekannt ist (siehe Hochvolt – oder Kirlian Photographie, Dr. Emoto mit seinen Wasserkristallbildern aber auch die EMPA Schweiz mit Gefrierbildern). Dabei wird eine feinstofflichere Energie gemessen, eben Biophotonen, Tachionen, Prana, Chi oder Lebensenergie. Doch was hat das alles mit gesunder Ernährung zu tun? Sehr viel. Ich würde sogar sagen, es ist essentiell.

Wenn wir uns also darauf einigen, dass gesunde Ernährung eine Frage des Energiegleichgewichts ist, kommt die nächste Frage nach der Qualität der Energie. Du warst höchstwahrscheinlich bereits bei einem Schnellimbiss.. so einem der „Grossen“. Vielleicht ist es dir dabei aufgefallen, dass dort Menschen doch eher grosse Mengen essen und sich häufig dann noch nicht einmal satt fühlen. Vielleicht hast du auch schon eine 1A Küche genossen und dich gewundert, wie schnell du satt warst. Die bekannten Kalorien sind nämlich nicht unser Hungerstiller per se.
Hier gilt wie so oft das bewährte Sprichwort: Weniger ist manchmal mehr. Denn gesunde Ernährung ist nur gesund, wenn sie uns auch satt macht.
Wovon hängt gesunde Ernährung also ab?

– Von der Menge
– Und der Qualität

Und wovon hängt die Menge ab? Nun, da gibt es natürlich viele Faktoren, doch mitunter spielt auch hier die Qualität eine grosse Rolle.

Du hast wahrscheinlich mittlerweilen bemerkt, worauf ich hinaus will. Qualität. Doch was heisst Qualität in unserer Ernährung? Hier schliesst sich der Kreis: Qualität hat natürlich mit Energie zu tun, mit feinstofflicher Energie.
Wie hat nun aber ein Lebensmittel das Maximum an Energie, das Maximum an Qualität? Die Antwort darauf ist sehr komplex und einfach zugleich. Eine Kartoffel hat am meisten Energie unter den gleichen Bedingungen wie Du auch. Hä? Ja, genau, so einfach ist das. Sie braucht Liebe, Luft, Sonne, Wasser, Erde, Schlaf usw… und das Ganze in einer ausgewogenen Mischung. Gifte, Fremdstoffe, Ungeziefer, Erkrankungen setzen der Kartoffel genauso zu wie dir. Man könnte fast sagen: der einzige Unterschied zwischen dir und der Kartoffel ist, dass du sie verspeist und nicht umgekehrt. Nun ja, vielleicht nicht grad der einzige Unterschied… (grins..)

Ja, auch eine Kartoffel lebt, spürt, reagiert, erinnert sich. Verrückt? Nein! Mein Vater hat mir erzählt, sie hätten damals in seiner Schulzeit Versuche gemacht, wie Pflanzen auf Zusprache reagiert hätten. Heutzutage weiss man, dass Pflanzen bereits auf einige Meter Abstand auf Menschen reagieren. (Von Tieren gar nicht zu sprechen…). So liegt es auf der Hand, dass Lebensmittel am meisten Energie (nicht Kalorien) speichern, wenn es ihnen möglichst gut ergangen ist bis sie bei uns auf dem Teller landen. Aber sogar dann reagiert unser Essen noch auf uns, unsere Gefühle, unsere Gedanken.

Was kann ich also zusammenfassend über gesunde Ernährung sagen? Gesunde Ernährung hat mit grundsätzlicher Gesundheit zu tun. Mit gesundem Verstand, mit gesundem Herzen. Gesunde Ernährung ist ganzheitlich und betrifft nicht nur dich allein. Gesunde Nahrung bringt dir und auch allen anderen Lebensformen, die im Kontakt mit deinem Essen waren, Gesundheit.

Deshalb empfehle ich dir: Wenn du eine Diätform gefunden hast (es gibt einige gute Ansätze und Methoden), die dir passt und gut tut: wunderbar. Wenn nicht: auch wunderbar. Auf jeden Fall ist es ratsam, dass du dich selbst mit deiner Einstellung gegenüber der Nahrung beschäftigst. Schliesslich ernährst du dich ja von deinem Essen! Ob Kartoffel oder Mensch: Mitgefühl, sich in die Lage des anderen versetzen zu können, hilft oftmals. Das Resultat daraus ist auf eine Art Demut, Dankbarkeit, Achtsamkeit, Respekt und Liebe… und das willst du bestimmt auch für dich.

Na dann, wünsche ich dir einen guten Appetit und auf das du dein Essen in vollen Zügen geniessen kannst!

Write a comment