Vereinbare einen Termin, Mo.-Sa. 08.00-19.00

Corona Therapie

Egal ob Du Massnahmen – oder Impf – Befürworter bist oder ein Kritiker / Gegner. Egal ob Du in eine C – Injektion eingewilligt hast oder nicht. Viele Menschen haben Angst.

Kannst Du das sehen, fühlen und anerkennen?

Kannst Du anerkennen, dass es andere Meinungen gibt, ohne dass Du diese befürworten musst?

Kannst Du anerkennen, dass es unterschiedliche Wege gibt, wie eine Krise bewältigt werden kann?

Momentan scheint es: David gegen Goliath.

www.josefbenz.ch/zuallererst-nicht-schaden/

Das grösste Heilmittel ist Liebe und Lachen. Lasst uns mehr Liebe, in Form von gegenseitiger Akzeptanz, Zuwendung und Präsenz, in die Welt bringen. Lasst und über unsere Differenzen lachen, denn diese sind oftmals lächerlich.

Zu C.: Erkrankte, ohne Behandlung oder Heilmittel – Empfehlungen in Quarantäne zu stecken, ist einfach unmenschlich. Dabei gibt es viele erprobte, wirksame Mittel gegen C. Vieles kannst Du auch präventiv machen.

 

Prävention

Vit. D3 ist meine Top Empfehlung. Das „Sonnenhormon“ ist sehr sensibel für Störungen. Bei wenig Sonne, den Sonnen-Schutz (Abwehr) Produkten,Hygiene – Drang, E-Smog durch 5G & Co., wird die Aufnahme, Synthese, Speicherung oder Freisetzung von Vit.D3 gestört.

Gesundheits – Tipps siehe: https://www.josefbenz.ch/gesundheits-tipps-2/ Denn Gesundheit lässt sich nicht spritzen.

 

Corona ist behandelbar

Kein Panik: schwere, symptomreiche oder gar tödliche Verläufe einer C – Erkrankung sind sehr viel seltener, als Du vielleicht meinst. Schwere Verläufe sind natürlich tragisch. Umso tragischer, dass viele Ärzte, Krankenhäuser/Experten einfach Symptome bekämpfen (Fiebersenker und Schmerzmittel), anstelle die bekannten Protokolle anzuwenden. Die Erkrankung ist in den allermeisten Fällen gut behandelbar und heilbar. Das gilt auch für Langzeitfolgen.

Du vertraust lieber der Schulmedizin? Kein Problem. Es gibt bewährte Behandlungs – Protokolle, schulmedizinisch und naturheilkundlich.

 

Leitfaden / Protokoll

Dieser Leitfaden dient als grobe Orientierung und als Grundlage für eine Austausch mit Deinem Therapeuten/Arzt.

  1. Keine Panik. Tief atmen, beruhigen, ggf. Notfalltropfen nehmen. Hast Du einen Labor/Schnelltest – Befund? Das heisst nicht automatisch, dass Du krank bist oder wirst. Hast Du Symptome? Dann ist höchste Zeit, auf Deinen Körper zu hören und Dir Ruhe und Erholung zu können.
  2. Grippe – ähnliche Symptome: Behandlung wie bei einer regulären Grippe oder Erkältung. Was Oma oder Opa wusste, gilt auch heute noch: Tee mit Honig (z.B. Ingwer – Curcuma, frische Wurzeln in Wasser köcheln), Nur leichte Kost, oder Fasten, viel Trinken, Verzicht auf Elektronik.
  3. Such Dir einen Therapeuten Deines Vertrauen und lass Dich individuell beraten.
  4. natürliche Mittel (künstliche Vitamine werden kaum aufgenommen):  Vitamin D3, Zink, Selen, Vitamin C, Omega 3,  + Diverse naturheilkundliche Mittel (Ribus nigrum Gemmo, Echinacea, Holunder, Engelwurz, Alant, Homöopathie usw.)
  5. Verläufe ohne Fieber: Körper unterstützen, Fieber zu produzieren. Fieber ist eine Wunder – Waffe Deines Immunsystems. Tee wie Lindenblüten, Fussbäder, feucht-kühle Unterschenkelwickel (z.B. feuchte Kniesocken) mit Wolldecke einpacken.
  6. Fieber? Wunderbar, solange es nicht all zu hoch wird. Kritisch ist Fieber i.d.R. erst, wenn Benommenheit oder andere psychische Phänomene auftreten.
  7. Verbessern sich die Symptome nicht? Schulmedizinisch: Ivermectin, Chloroquin, Enzündungshemmer, Thrombosemittel. Millionenfach erfolgreich angewendet.
  8. Alternativ: CDS/CDL (Chlordioxid – Lösung), Ozontherapie, Anti-parasitäre Mittel u.v.m.

 

Erkrankung nach C-Injektion / Booster

Folgende Nebenwirkungen werden kurz nach der C-Injektion (1-14Tage) beobachtet. Meist wird von ärztlicher Seite eine Injektions – Nebenwirkung vehement bestritten, weil scheinbar diverse Studien (der Hersteller) die Sicherheit untermauern. Aber gradestehen will natürlich niemand.

  • Gedächtnisstörungen
  • Lähmungserscheinungen
  • Haut – Veränderungen
  • Herzmuskel – Entzündungen
  • Gefässentzündungen / Störungen
  • Arthritis
  • Entzündliche Schübe
  • blaue Flecken, Einblutungen
  • Nervenschmerzen, Nervenirritationen
  • Sehstörungen
  • Störungen von Nerven / Bewusstsein / Blutkreislauf
  • erneute Krankheits – Schübe, auch von „geheilten“ Erkrankungen oder Beschwerden

Labor – technisch können die D-Dimere bestimmt werden. Diese sind erhöht bei Gefäss – Schäden / Thrombotischen Problemen. Das ist die häufigste Nebenwirkung, verusacht durch die Spike – Proteine, welcher der Körper gezwungenermassen in Massen herstellt. Mit der 2, 3 und folgenden Injektionen (Booster) steigt die Gefahr dieser Spike – Protein – Schäden.

Denkbar sind alle Nerven –  und Durchblutungs – Störungen.

Bei Nebenwirkung: Bitte melden oder darauf bestehen, dass diese entsprechend gemeldet werden. Aktuell werden nur ca. 1-5% der Nebenwirkungen gemeldet. Das verzerrt das Bild über Nutzen  / Schaden. (siehe auch https://www.josefbenz.ch/backe-backe-impfung-2/ )

 

Therapie:

Je nach den Symptomen und Zustand. Grundsätzlich gilt derselbe Leitfaden/Protokoll.

+ Zusätzlich: Entgiftungsprogramm einige Wochen nach der Injektion (Zeolith, Algenpräparate…)

 

Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen wissen, was Sie tun können. Lasst uns unsere Menschlichkeit feiern. Helfen wir einander mit Wort und Tat.

Wer könnte von diesen Informationen profitieren? Teile diesen Artikel/leite in weiter.

 

Auf unsere Gesundheit

Josef

 

Weiterführende Hintergründe:

www.josefbenz.ch/uploads/Corona-Argumentarium.pdf

www.josefbenz.ch/uploads/corona-Ungereimtheiten.pdf

www.josefbenz.ch/uploads/was-passiert-bei-C-Injektion.pdf

 

Write a comment