Populärste

Natürliche Leber – Galle – Nieren - Reinigungmehr»

Brot ist nicht gleich Brotmehr»

Diade - Goldstück der Kommunikationmehr»

Der Weg zur Berufungmehr»

Gesundes Wasser, auch für Dichmehr»

Probier‘s mal mit Naturmehr»

Newsletter

Newsletter anmelden

Gesundes Wasser, auch für Dich

Das wohl einfachste Heilmittel, nebst Liebe und Luft, ist wohl das Wasser. Ja, richtig gehört, Heilmittel. Seit den Bestseller - Büchern über „Wasser und Salz“, sickert dieses Wissen in die breite Masse. Wasser ist ein zentral – wichtiges Element für unser Leben. Unser Körper besteht hauptsächlich aus Wasser, unsere Nahrungsmittel bestehen zu grossen Teilen aus Wasser, unser Getränke bestehen v.a. aus Wasser usw.

Doch Wasser ist nicht gleich Wasser. Wasser ist ein viel komplexeres „Gebilde“, als dass es den Anschein hat. Wasser ist nämlich der biologische Informationsträger schlechthin. Wieso? Wasser nimmt Informationen auf, speichert diese in seinem molekularen Aufbau und gibt diese Informationen bei Bedarf wieder weiter. Das hat weitreichenden Einfluss auf unsere Gesundheit.
Zur Erklärung hier ein kurzer Exkurs in die Welt der Atome: Ein Molekül Wasser besteht aus zwei Teilen Wasserstoff und einem Teil Sauerstoff, kurz H2O. Sauerstoff (O) hält seine Kollegen Wasserstoff (H) sozusagen links und rechts in den Armen. Soweit, so gut. Natürlich reines Wasser, hat einen bestimmten Bindungswinkel (Abbildung A)

A: B: 

Wenn das Wasser Informationen aufnimmt, speichert und sich so verändert, verändert sich u.a. der Bindungswinkel (Abbildung B)

Dies soll zur Veranschaulichung dienen, warum nämlich folgendes passiert. Wenn das Wasser nicht mehr natürlich, rein und gesund ist, aufgrund von Verschmutzungen, Verstrahlung, Zusatzstoffen u.v.m, zeigt sich uns dies auf eindrückliche Weise. Durch Wasserkristalle.


Im Winter aktuell, geliebt, gehasst und wie auch immer: Schnee. Schneeflocken sind Wasserkristalle.
Die Geometrie der Atome wird auch im Äusseren sichtbar. Sobald nämlich die ursprüngliche, natürliche Reinheit des Wassers verändert wird, verändern sich auch die Kristalle, die dieses Wasser bilden kann. Aus der uns bekannten, schönen Form, werden unharmonische, unschöne „Brocken“.

Dr. Masaru Emoto hat sich von diesem Wissen inspirieren lassen. Herausgekommen dabei sind wunderschöne Wasserkristallbilder, welche mittlerweilen auf der ganzen Welt zusehends an Bekanntheit gewinnen.
Für seine Bilder hat er Wasser aus allen Gebieten der Erde gesammelt, tiefgefroren und mit Spezialausrüstung fotographiert.
Mit seiner Methode kann man die Natürlichkeit, die Reinheit und den positiven Informationsgehalt von Wasser testen. Chemisch betrachtet mag es dasselbe Wasser, also H2O sein. Energetisch, auf die Heilwirkung betrachtet, gibt es gigantische Unterschiede.

Aus unseren Wasserleitungen fliesst zwar H2O, doch die Qualität ist von verschiedensten Faktoren abhängig. Da das Wasser auf seinem Weg von der Kläranlage bis in unsere Trinkgläser mit vielen Stoffen in Berührung kommt, nimmt es von vielen Stoffen die Information auf und trägt diese weiter. Da wären die ganzen Keime, die verschiedenen Metalle und Kunststoffe in den Becken, Leitungen, Bestrahlungen gegen die Keime u.v.m.
Kurz gesagt, aus unseren Wasserleitungen kommt zwar Wasser, aber ob dieses Wasser bereits als „gesund“ bezeichnet werden kann, ist fraglich. Wir trinken also diese Wasser (Getränke aus der Flasche stehen keineswegs besser da) und werden von den Informationen aus dem Wasser beeinflusst. Das getrunkene Wasser kommuniziert sozusagen mit dem Wasser in unserem Körper.

Doch was können wir tun, um möglichst natürliches, gesundes Wasser trinken zu können?
Die gute Nachricht: das ist ganz einfach. Das Wasser nimmt nicht nur „negative“ Informationen auf, sondern natürlich auch „positive“. Wie kriegt man jetzt das Wasser dazu, seinen gestörten Speicher gegen natürliche und gesunde Informationen auszutauschen? 
Wasser reagiert beispielsweise auf uns, auf unsere Gedanken und Gefühle. Ändere deine Gedanken und das Wasser gehorcht deinen „Befehlen“. (siehe Newsletter „Gesunde Ernährung“, http://www.josefbenz.ch/seite33.html )

Wasser reagiert auf Töne, auf Schwingungen, auf andere Materialen. Du kannst beispielsweise ein Gerät zur Wasserenergetisierung / Wasserbelebung kaufen und installieren. Da gibt es viele auf dem Markt mit sehr grossen Preisunterschieden. Falls Du dich dafür interessierst, kann ich dir einiges dazu sagen.

Oder so: Du füllst das Trinkwasser in einen Krug mit natürlichem Rosenquarz, Amethyst oder Bergristall und belässt das Wasser dort für einige Stunden. Dasselbe funktioniert auch mit EMX – Keramik (siehe Effektive Mikroorganismen, unter http://www.josefbenz.ch/links.html).

As you say, so it is (wie du sagst, so ist es). Wasser reagiert auf deine Überzeugungen, auf dich.

Gesundes Wasser, gesunder Körper. Probier es selbst aus!
Also dann, prost, Gesundheit!

Josef